Veranstaltungsdetails

Theaterdonner – Krimiführung mit Jan Beinßen im Schauspielhaus - AUSGEBUCHT

26.10.2018, 16:30 Uhr, Treffpunkt: Foyer des Schauspielhauses, Richard Wagner Platz 2, 90443 Nürnberg – (Jan Beinßen)

„Theaterdonner“ lautet der Titel dieser neuen Krimiführung mit Paul-Flemming-Autor Jan Beinßen, der die Teilnehmer hinter die Kulissen des Nürnberger Schauspielhauses führt. Jan Beinßen liest Auszüge aus seinen Büchern, darunter erstmals auch Szenen aus seinen Theaterstücken.

Spannende Hintergrundgeschichten über den Theaterbetrieb steuert Harry Heimbrecht bei.

Teilnehmerzahl: Maximal 30 Personen
(Teilnahme nur mit Anmeldebescheinigung)

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg.

Jean Jacques Laurent liest im Rahmen der Burgdorfer Krimitage

10.11.2018, – (Jean Jacques Laurent)

Informationen über die Burgdorfer Krimitage.

Weitere Informationen zur Lesung folgen im September 2018

Krimi und schnittiger Swing

23.11.2018, 19:00 Uhr, Nicolaus-Copernicus-Planetarium Bildungszentrum, Am Plärrer 41, Nürnberg – (Jan Beinßen)

Die schicken Swingschnitten und fränkische Krimiautoren laden zur Kriminacht unter dem Sternenhimmel ein.

Franken hat viel zu bieten: Lokale Krimiautoren und ein Damenorchester aus Fürth. Zur langen Kriminacht haben sie zusammengefunden. Es lesen: Hilde Artmeier, Volker Backert, Jan Beinssen, Petra Kirsch, Josef Rauch. Es spielen: "Die schicken Swingschnitten". Die 12 köpfige Big Band ist der Swingmusik verfallen. Mit Schwung und Begeisterung geben Sie unter der Leitung von Bandleaderin Uschi Dittus Jazzstandards von Cole Porter, Duke Ellington und anderen Größen der Swingära zum Besten.

Karten beim Bildungszentrum Nürnberg

Doppellesung Jan Beinßen und Jean Jacques Laurent

05.12.2018, 19:00 Uhr, Bücher, medien und mehr, Hauptstraße, 91074 Herzogenaurach – (Jan Beinßen; Jean Jacques Laurent)

Jan Beinßen liest aus seinen neuen Franken- und Frankreichkrimis.

Lebkuchen mit Bittermandel – Krimiführung rund um den Christkindlesmarkt - AUSGEBUCHT

07.12.2018, 17:00 Uhr, Treffpunkt: Hauptportal der St. Sebald Kirche – (Jan Beinßen)

Spannend besinnlich verspricht diese Führung rund um den Nürnberger Christkindlesmarkt mit Krimiautor Jan Beinßen zu werden: Auf den Spuren seines Romanhelden Paul Flemming besuchen die Teilnehmer Schauplätze der Krimis, hören Auszüge aus den Büchern und erfahren Vieles rund ums Thema Frankenkrimis.

Teilnehmer: Maximal 30 Personen
(Teilnahme nur mit Anmeldebescheinigung)

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg

„Auf den Spuren der Reichskleinodien“ – Krimiführung mit Jan Beinßen

15.03.2019, 16:00 Uhr, Treffpunkt: Vor dem Stadtmuseum Fembohaus, Burgstraße 15 – (Jan Beinßen)

Im Roman "Die Meisterdiebe von Nürnberg" begibt sich der Nürnberger Hobbydetektiv Paul Flemming auf die Spuren der legendären Reichskleinodien. Die Teilnehmer begleiten Krimiautor Jan Beinßen an original Schauplätze des Romans, wo er Auszüge aus seinem Buch liest. Inbegriffen ist eine Besichtigung einer Sonderausstellung über die Reichskleinodien im Fembohaus sowie ein geführter Besuch des Nürnberger Kunstbunkers mit Harry Heimbrecht.

Teilnehmer: Maximal 30 Personen
(Teilnahme nur mit Anmeldebescheinigung)

Zu beachten: Bitte warme Jacke für Aufenthalt im Bunker mitnehmen

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg

„Wenn es Nacht wird in der Sebalder Altstadt …“ – Tatortführung mit Jan Beinßen

22.03.2019, 19:30 Uhr, Treffpunkt: Vor dem Hauptportal der Sebalduskirche, Sebalder Platz – (Jan Beinßen)

Wird es im Burgviertel dunkel, beginnt die Zeit der Kneipenbesucher, Disco-Gänger und Liebespaare – aber auch die der finstere Gestalten, die nichts Gutes im Schilde führen … Die Teilnehmer begleiten Krimiautor Jan Beinßen bei einem abendlichen Rundgang durch dunkle Gassen und in düstere Ecken, wo sie Auszüge aus seiner Paul Flemming-Reihe hören. Und vielleicht begegnen sie sogar einem der Romanschurken.

Teilnehmer: Maximal 30 Personen
(Teilnahme nur mit Anmeldebescheinigung)

Zu beachten: Nichts für Schreckhafte

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg

Jan Beinßen liest aus "Tod am fränkischen Himmel"

27.03.2019, 19:00 Uhr, Kulturladen Schloss Almoshof, Almoshofer Hauptstraße 49-53, 90427 Nürnberg – (Jan Beinßen)

„Mord im Schatten der Burg“ – Tatortführung mit Jan Beinßen

10.05.2019, 17:00 Uhr, Treffpunkt: Tiergärtnertorplatz, vor dem Dürerhaus – (Jan Beinßen)

Seit 13 Jahren ermittelt Paul Flemming, Fotograf und Hobbydetektiv, rund um die Nürnberger Kaiserburg. Autor Jan Beinßen führt die Teilnehmer an die Lieblingsplätze seines Romanhelden rings um und auf die Burg, erkundet Tatorte im Schatten der Burgmauer und berichtet über seine Buchrecherchen.

Teilnehmer: Maximal 30 Personen
(Teilnahme nur mit Anmeldebescheinigung)

Zu beachten: Teilweise steile Wege beim Aufstieg auf die Burg

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg

„Mord an Bord“ – Krimirundgang mit Jan Beinßen

31.05.2019, 17:00 Uhr, Treffpunkt: Europakai 10, Personenschifffahrtshafen – (Jan Beinßen)

Hobbydetektiv Paul Flemming bekommt es mit einem Mord an Bord eines Flusskreuzfahrtschiffes zu tun. Die Teilnehmer begleiten Jan Beinßen an den Schauplatz seines Romans „Frankenwein und eine Leiche“ und erfahren Wissenswertes über den Hafenbetrieb aus erster Hand von Axel Eisele vom Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg.

Teilnehmer: Maximal 30 Personen
(Teilnahme nur mit Anmeldebescheinigung)

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg

„Die Paten vom Knoblauchsland“ – Tatortführung mit Jan Beinßen

28.06.2019, 17:00 Uhr, Treffpunkt: Flughafen Nürnberg, Außenbereich vor der Ankunftshalle am Ende des Terminals – (Jan Beinßen)

Die Teilnehmer begleiten Krimiautor Jan Beinßen auf den Spuren seines Ermittlers Paul Flemming. An den Schauplätzen des Romans „Die Paten vom Knoblauchsland“ liest der Autor Auszüge aus dem Krimi und plaudert zwischen Rettich und Lauch über die Entstehung seiner Bücher.

Teilnehmer: Maximal 30 Personen
(Teilnahme nur mit Anmeldebescheinigung)

Zu beachten: Rundgang führt über unwegsames Gelände; bei Hitze Wasserflasche mitnehmen, bei Regen den Schirm nicht vergessen.

Anfahrtipp: Mit der U2 bis Endhaltestelle Flughafen

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg