Veranstaltungsdetails

Wo das Verbrechen lauert - mit Krimiautor Jan Beinßen auf Tatortsuche in der Nürnberger Altstadt

27.10.2017, 17:00 bis 18:30 Uhr – (Jan Beinßen)

In der Nürnberger Altstadt lauert das Verbrechen hinter jeder Ecke – zumindest in den Paul Flemming-Romanen von Jan Beinßen. Die Teilnehmer begleiten den Krimiautor an Tatorte seiner Romane und hören Auszüge aus seinen Büchern. Begleitet wird der Rundgang von einer Stadtführerin, die Spannendes über die Historie des Verbrechens in der Stadt zu erzählen hat. Mit Gänsehaut-Faktor.

Anmeldung beim Bildungszentrum Nürnberg

Krimi und Törtchen

04.11.2017, 15:30 Uhr, Bücher, medien und mehr, Hauptstraße, 91074 Herzogenaurach – (Jan Beinßen; Jean Jacques Laurent)

Jan Beinßen liest aus seinen neuen Franken- und Frankreichkrimis; in der Pause gibt es Kaffee und Kuchen.

Kriminelles Gipfeltreffen

09.11.2017, 19:00 Uhr, Fürther Innenstadtbibliothek, Friedrichstraße 6a, 90762 Fürth – (Jan Beinßen)

Lesung mit Sabine Fink, Petra Kirsch, Jan Beinßen und Josef Rauch

Vier der bekanntesten Verbrechensjäger Frankens finden sich an diesem Abend in der Fürther Innenstadtbibliothek zu einem kriminellen Gipfeltreffen ein: Die Kommissarin Maria Ammon aus Erlangen, die Kommissarin Paula Steiner und der Fotograf Paul Flemming aus Nürnberg, und der Privatdetektiv Philipp Marlein aus Fürth.

Ihre aktuellsten Fälle werden von ihren geistigen Müttern und Väter vorgestellt: Sabine Fink, Petra Kirsch, Jan Beinßen und Josef Rauch – alle vier sind seit vielen Jahren erfolgreich in der deutschen Krimiszene tätig und haben Roman-Serien bei den Markführern für fränkische Krimis (ars vivendi, Emons und Gmeiner) veröffentlicht.

Ihre Werke können an diesem Abend auch am Büchertisch der Buchhandlung Jungkunz erworben werden, auf Wunsch mit Signatur.

Autorenlesung mit Jan Beinßen

17.11.2017, 20:00 Uhr, Weinstube Kammerers Mühle, Wiesentstraße 10, 91301 Forchheim – (Jan Beinßen)

Nachts in St Sebald – Auf Tatortsuche mit Jan Beinßen

16.03.2018, 19:00 Uhr, Treffpunkt: Hauptportal von St. Sebald – (Jan Beinßen)

Die Teilnehmer begleiten Krimiautor Jan Beinßen auf den Spuren seines Detektivs Paul Flemming durch die nächtliche Sebalduskirche. Bei einem Rundgang mit Taschenlampen führt Religionspädagogin Astrid Seichter zu den Spielstätten aus dem Roman. Anschließend liest der Autor im Dachgebälk des Gotteshauses.

Begrenzt auf 30 Personen!

Bitte eine Taschenlampe mitbringen.

Mit Jan Beinßen auf Mördersuche zwischen Lauch und Radieschen

08.06.2018, 17:00 Uhr – (Jan Beinßen)

Die Paten vom Knoblauchsland

Anmeldung demnächst beim Bildungszentrum Nürnberg

Mord an Bord - mit Paul Flemming

29.06.2018, 17:00 Uhr – (Jan Beinßen)

Mit Jan Beinßen am Nürnberger Hafen unterwegs

Anmeldung demnächst beim Bildungszentrum Nürnberg.

Jan Beinßen liest aus “Tod im Tiergarten”

19.09.2018, 20:00 Uhr, Kleinkunstbühne Bammes, Bucher Hauptstraße 63, 90427 Nürnberg – (Jan Beinßen)